Mentorenbericht: Hoch springen im Jump House!

Für unseren Ausflug am 04.06.2016 hatten wir zwei Optionen zur Verfügung. Die Kinder durften sich zwischen Kletterpark und JUMP House entscheiden. Nach langem Überlegen haben sich die Kinder für das JUMP House entschieden. Wir haben uns um 9.30 Uhr vor der Lynar-Grundschule getroffen und sind gemeinsam zum JUMP House gefahren. Die Kinder waren sehr aufgeregt, denn auf einem Trampolin zu springen war nichts neues für sie, aber in einer großen Halle voller Trampoline verknüpft mit anderen Spielen wie Basketball war der Grund für ihre Aufregung und Freude.

Zuerst haben wir bezahlt und die Kinder bekamen Jump-Socken. Nachdem die Kinder ihre Sachen in ihre Spinde gelegt haben, haben sie mit einer großen Freude gewartet, damit die Uhr 11.00 zeigt. Endlich hatte die Uhr 11.00 gezeigt und die Kinder sind auf die Trampoline losgerannt. Sie hatten eine Stunde Zeit sich auszutoben. Am Anfang kam ihnen diese Zeit sehr kurz vor, doch bereits nach 20 Minuten kamen die Kinder zu uns mit roten Wangen und waren aus der Puste. Das war aber jedoch kein Grund für sie aufzuhören, denn das Springen und die Spiele haben ihnen sehr Spaß gemacht. Bis zur letzten Minute haben die Kinder die Zeit auf den Trampolinen genossen. Als die eine Stunde vorbei war und die Kinder sich ein wenig erholt haben, fuhren wir wieder gemeinsam nach Hause.

Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed