Ausflug ins Naturkundemuseum

Am 24.10.2015 war es endlich soweit. Bei recht kühlem und doch erfrischendem Wetter trafen sich die Mentoren und Mentees von Education-Point mit den Schülern der Hausaufgabenbetreuung der Spandauer Jugend. Angefangen mit dem Bus bis hin zur Bahn fuhren wir quer durch Berlin. Während einige Schüler auf der Hinfahrt voller Vorfreude über die informative Ausstellung spekulierten, redeten andere wiederum über Ereignisse, die sie in ihren Ferien erlebt hatten. Zudem stellte sich heraus, dass einige Schüler bereits im Naturkundemuseum waren und ihre Motivation dadurch ein wenig rege war. Doch auch dafür hatten wir vorgesorgt, denn unsere Museumsbesichtigung wurde mit einer Führung ausgeschmückt. Daraus resultierte wiederum eine Steigerung der Motivation und eine gewisse Aufregung, denn eine Führung war bis dato neu.
Angekommen am Museum pausierten wir kurz um uns mittels Essen und Trinken für die Informationsaufnahme bestens zu stärken. Nachdem wir unsere Jacken und Taschen in der Garderobe abgelegt hatten , wurden wir auch schon von dem Museumspersonal, der für unsere Führung zuständig war , empfangen. Die Führung ging los und die Aufregung stieg, dass merkte man vor allem an dem Interesse und der Begeisterung der Schüler, als sie das Skelett des riesigen Brachiosaurusses sahen. Ein 13m großes Skelett, dass sich nun über uns befand : Klar stellten sich dabei einige Fragen. „Was ist das für ein Dinosaurier ?“ „Wie schwer ist bzw. war der ?“, etc. Die Führung war interessant gestaltet, denn sie war nicht monoton. Ganz im Gegenteil, durch die interaktive Gestaltung, erwies sich die Führung als ideales Mittel um die Fragen der Schüler zu beantworten.
Nach der Führung blieb uns noch knapp eine Stunde, die wir effizient nutzen wollten. Gemütlich sitzend auf den Sitzgelegenheiten, sahen wir uns einen Kurzfilm über die Entstehung der Erde an. Darauf folgte ein Durchgang in die Tierwelt und eine Gesteinsausstellung. Laut der kleinen Feedbackrunde am Ende stand fest, dass es allen sehr gut gefallen hat, selbst denen, die schon das zweite mal her kamen. Wir hoffen auch nächstes mal auf solch eine starke Teilnahme der Schüler und wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchschauen unserer geschossenen Bilder.

Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed