Ferienaktivität: Besuch im Jump House Berlin

Am Dienstag, den 31.01.2017 trafen wir uns mit den Kindern im Spandauer Jugend e.V., um gemeinsam ins JUMP HOUSE zu gehen. Mit einer großen Gruppe haben wir uns auf den Weg nach Reinickendorf gemacht. Da es sich hier um einen Wunschausflug gehandelt hat, waren die Kinder schon auf dem Weg dahin sehr aufgeregt. Wie abgesprochen waren wir um 11 Uhr Vorort.

JUMP HOUSE Berlin ist Deutschlands größter Trampolinpark – mit über 4.000 qm Gesamtfläche und mehr als 120 Trampolinen in sieben verschiedenen Spaß- und Actionbereichen. Alle Kinder waren von der Auswahl an Trampolinen begeistert, sie haben an verschiedenen Spielen teilgenommen. Die Spiele wurden Vorort von Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Jump Houses beaufsichtigt. Bis zur letzten Minute sind die Kinder auf den Trampolinen gesprungen. Das Training auf dem Trampolin verbessert die Haltung, da die Rückenmuskulatur gekräftigt wird. Das Trampolinspringen regt auch bei kurzen Trainingszeiten die fettverbrennenden Enzyme im Körper und hilft somit dabei, dass der Körper straffer wird und die überflüssigen Pfunde purzeln. Forscher haben herausgefunden, dass durch den Wechsel zwischen Schwerkraft und Schwerelosigkeit auf dem Trampolin die beiden Hirnhälften besser miteinander agieren. Sie werden sozusagen „schlau durch Hüpfen“. Durch Trampolinspringen werden Serotonin und Endorphine freigesetzt: Die Glückshormone sorgen für gute Laune und wirken depressiven Verstimmungen entgegen. Die Stressresistenz steigt.

Die Kinder verbrachten eine schöne Zeit, wir würden uns freuen, wenn auch Ihr beim nächsten Ausflug dabei wärt.

 

Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed Instagram Feed